In 3 Schritten zum perfekten Verlobungsring

In 3 Schritten zum perfekten Verlobungsring

Du hast Dich für den nächsten großen Schritt in Eurer Beziehung entschieden und möchtest deinem Lieblingsmenschen einen Heiratsantrag machen. 

Jetzt bist Du auf der Suche nach dem perfekten Verlobungsring doch weißt nicht wo Du anfangen sollst zu suchen und worauf Du achten musst? Besonders bei der richtigen Ringgröße bist Du Dir unsicher?

Dann lies diesen Artikel und ich verspreche Dir, dass Du danach erleichtert aufatmen wirst!

Geburtssteine - Welcher Edelstein gehört zu mir? Du liest In 3 Schritten zum perfekten Verlobungsring 8 Minuten

Die Verlobung soll ein wundervolles Ereignis sein, da es für das Paar für immer in Erinnerung bleiben wird. Dieser Anspruch sorgt aber schnell dafür, dass zumindest eine Person – nämlich die den Antrag plant – unter Druck gerät und Stress aufkommt.

Ein dabei häufig unsicherer Punkt ist die Wahl des richtigen Verlobungsrings. Aus welchem Material, was für ein Design & welche Edelsteine sollen es sein? Doch vor allem bei der richtigen Größe des Verlobungsrings herrscht häufig absolute Ratlosigkeit. Wie bekomme ich die richtige Ringgröße heraus ohne dass mein*e Partner*in etwas merkt? Was wenn sich beim Antrag herausstellt, dass der Verlobungsring zu klein oder viel zu groß ist?

Du hast genau diese Fragen und Sorgen, die Dich gerade umtreiben? Dann habe ich zwei gute Nachrichten für Dich:

Erstens Du befindest Dich in guter Gesellschaft. Jeden Tag erreichen uns Anfragen von verzweifelten Kunden, die um Rat fragen, wie sie an die richtige Ringgröße gelangen und welcher Ring wohl der richtige für die Verlobung sei.

Zweitens Wenn Du diesen Artikel aufmerksam liest, wirst Du in fünf Minuten wissen, was zu tun ist, um den richtigen Verlobungsring und dessen Größe für Deinen Heiratsantrag zu finden.

Verlobungsring finden Mann macht Frau Heiratsantrag

 

Schritt 1 – Aus welchem Edelmetall soll der Verlobungsring sein?

Die meisten Verlobungsringe sind bis heute aus Gold, da es hochwertig, langlebig und sehr schön anzusehen ist. Es lässt sich leicht verarbeiten und ist dennoch relativ robust.

Ein Ring kann aber nicht aus 100% reinem Gold sein, da er sich sehr leicht verformen würde. Daher handelt es sich bei Goldringen aus einem Gemisch aus Gold und anderen Metallen – meist Silber. Es gibt drei gängige Abstufungen, die den Goldanteil im Ring beschreiben:  9 Karat, 14 Karat und 18 Karat. Dabei sind 18 Karat der höchste Anteil, den ein Goldring aufweisen kann und somit am hochwertigsten. Wenn der Geldbeutel es erlaubt, würden wir auch immer zu 18 Karat raten, da sie zwar kostspielig, doch sehr wertbeständig sind bzw. der Wert stetig weiter ansteigt. Ein weiterer Vorteil ist der hohe Tragekomfort, den diese Ringe aufweisen. Auch eignen sie sich hervorragend für Menschen mit sensibler Haut und Unverträglichkeiten, da sie äußerst hautverträglich sind.

Verlobungsring Gold handgemacht Diamant

Wer ein solches Investment scheut oder wem generell Gold nicht zusagt, dem empfehlen wir einen Verlobungsring aus 925er Sterling Silber. Es ist weitaus günstiger als Gold und dennoch zeugt es von hoher Qualität. Es ist langlebig, lässt schöne Designs zu, ist pflegeleicht und gilt als hypoallergen, weshalb es sich besonders bei Alltagsschmuck an hoher Beliebtheit erfreut. Leider gibt es aber noch immer sehr wenig Schmuck Labels, die Verlobungsringe aus Silber mit hochwertigen Edelsteinen anbieten.

Bei Spirit of Island findest Du sowohl Verlobungsringe aus 18 Karat Gold als auch 925er Sterling Silber. >> Jetzt ansehen <<

 

Ring Gold blauer Saphir Diamant

Schritt 2 – Welcher Stein soll den Verlobungsring schmücken?

Lange Zeit hat die hiesige Schmuckindustrie die Werbetrommel gerührt, um in unserer Gesellschaft die Regel festzulegen, dass ein Verlobungsring einen echten Diamanten eingefasst haben muss. Dieser soll farblos und natürlich so groß wie nur möglich sein. Die Gewichtangabe in Karat spielte dabei eine übergeordnete Rolle.

Mittlerweile gilt diese Ansicht als altmodisch und überholt. Natürlich erfreuen sich Diamanten noch immer großer Beliebtheit, doch ist die Gesellschaft in großen Teilen über die oft fragwürdige Herkunft dieser begehrten Edelsteine aufgeklärt. Über die Verletzung von Menschenrechten und die Finanzierung von Kriegen möchten heutzutage dann doch die wenigsten drüber hinwegsehen, nur um einen prunkvollen Stein am Finger zu tragen.

Dies ist auch gar nicht notwendig, denn es gibt so viele wundervolle Alternativen zu farblosen Diamanten. Dabei sind Smaragd, Saphir, Rubin und Opal die beliebtesten Edelsteine, welche einen nachhaltigen Verlobungsring schmücken. Doch auch eine besondere Art des Diamanten ist hier sehr beliebt - der Salz & Pfeffer Diamant! Dieser Stein gilt als nachhaltiger Diamant, da er sich leichter abbauen lässt und durch seinen weniger überzogenen Preis nicht die Rolle eines Blutdiamanten eingenommen hat. Seinen Namen verdankt er seinem schwarzen und weißen Glitzern, welches durch in den Stein eingeschlossenen Sand, Staub und Kohle entsteht. Diese Einschlüsse machen jeden Stein zu einem Unikat – und ist somit perfekt geeignet, um von einem einzigartigen Menschen getragen zu werden! Eine klare Empfehlung von uns!

Alle Einzelheiten und Eigenschaften der oben genannten Edelsteine gibt es zusammengefasst zum Nachlesen in unserem Blogbeitrag „Verlobungsringe - Klassische Diamanten sind out!“

 Frau trägt Verlobungsring Silber mit Diamant

Schritt 3 – Wie finde ich die richtige Ringgröße heraus?

Für viele sicherlich die kniffligste Frage, da es der einzige Punkt ist, bei dem es nur richtig oder falsch gibt. Die Angst, dass der Ring im entscheidenden Moment nicht passt, verfolgt nicht wenige bis in ihre Träume. Dabei ist die Vorgehensweise simpel und die Entscheidung über die Ringgröße doch schneller getroffen als Du in diesem Moment vielleicht denkst. Lass uns hierfür ein paar Szenarien durchgehen.

Szenario 1: Deine Partnerin besitzt Ringe, die sie im Alltag trägt

Jackpot, leichter kann es wirklich nicht sein! Achte darauf, ob und wenn ja welcher Ring am Ringfinger getragen wird. Diesen Ring musst Du jetzt nur noch selbst in die Finger bekommen, um den Durchmesser an der weitesten Stelle mit einer Schiebleere oder einem Lineal auszumessen. Das Ergebnis auf den nächsten ganzen Millimeter runden und in der folgenden Tabelle die richtige Größe ablesen:

Ringgröße Durchmesser bestimmen Tabelle Übersicht

Szenario 2: Deine Partnerin besitzt keine Ringe

Ok, da Du bis hierhin noch weitergelesen hast, wird es jetzt spannend! Wie findest Du die richtige Größe für den Verlobungsring heraus, ohne dass Du Gefahr läufst, Dich zu verraten.

Der einfachste und sicherste Weg, die richtige Ringgröße herauszufinden, ist es, jemanden aus der Familie oder Freundeskreis in Deine Absicht einzuweihen. Diese Person soll sich mit Deiner zukünftigen Verlobten zum Shopping verabreden und dabei gezielt einen Juwelier ansteuern. Dabei lässt sich die Größe durch bloßes Fragen oder durchs Ausmessen lassen, schnell herausfinden.

Die Zeit drängt, es findet sich keine geeignete Person für eine Shopping Tour oder Du möchtest niemanden in Deine Pläne einweihen?

Keine Sorge, dann bleiben Dir noch immer zwei Optionen.

Die erste ist dann doch ein wenig riskanter aber auch eine super Story, wenn sie dann funktioniert. Sie setzt allerdings voraus, dass Deine Freundin einen relativ festen Schlaf hat.

Schritt 1:

Schneide einen 5mm breiten Papierstreifen zu und wickle ihn um den gewünschten Finger. Ziehe ihn fest um Deinen Finger - keine Sorge, Dein Ring wird später nicht so fest anliegen.

 Ring Größe herausfinden

Schritt 2:

Markiere die Stelle des Papiers, an der sich der Streifen überlappt.

Ring Größe abmessen

Schritt 3:

Miss die Länge des markierten Streifens aus und runde auf den nächsten ganzen Millimeter auf. Das Ergebnis entspricht der Ringgröße (Beispiel: 52mm = Größe 52)

Ringgröße selbst ausmessen

Wie das ganze dann ausschaut, erfährst Du in diesem kurzen Video:

>> Video angucken <<

 Verlobungsring Gold Salz & Pfeffer Diamanten Antrag

Als letzte Option bleibt Dir dann doch nur das grobe Schätzen der Größe. Auch dies ist kein Problem und wird nicht zu der absoluten Katastrophe führen, dass der Ring nicht passt.

Gucke Dir die Hände Deiner Freundin an und vergleiche sie im Alltag mit den anderen Frauen. Ziel ist es herauszufinden, ob ihre Hände dem Durchschnitt entsprechen oder aber größer bzw. kleiner sind als bei anderen Frauen. So kannst Du den Verlobungsring zwar nicht auf den Millimeter genau passend bestellen, ihn aber in die Größe XS, S, M, L, XL einordnen.

Anhand dieser Vorgehensweise empfehlen wir, den Verlobungsring in folgender Größe zu bestellen:

XS = EU 47 / US 4

S = EU 50 / US 5.5

M = EU 53 / US 6.5

L = EU 57 / US 8

XL = EU 61 / US 9.5

Goldring Verlobung Salz und Pfeffer Diamant

Auch wenn Du am Ende keine 100% Gewissheit über die richtige Ringgröße haben solltest, lass Dir eins gesagt sein: Der Verlobungsring muss beim Antrag nicht wie angegossen passen. Selbst wenn er gar nicht auf den Ringfinger passen sollte, ist das kein Weltuntergang! Die Geste zählt und ein Antrag ist wie der Rest im wahren Leben: Nichts ist perfekt!

Mit diesen Methoden wirst Du eine Ringgröße finden, die annähernd perfekt passt. Sollte der Verlobungsring doch zu groß oder zu klein sein, kannst Du ihn nach dem Heiratsantrag noch immer anpassen lassen.

Ich hoffe, dass dieser Artikel Dir weiterhelfen konnte und ich wünsche Dir eine wunderschöne & erfolgreiche Verlobung!

Du wünschst eine persönliche Beratung für Deinen Verlobungsring? Dann kontaktiere uns ganz einfach hier und wir melden uns innerhalb eines Werktags bei Dir zurück.

Liebe Grüße

Simon

Schreibe einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.